Tai Chi und Qi Gong Schule Willi Pfeiffer
Tai Chi und Qi Gong Schule Willi Pfeiffer

Was ist Tai Chi Chuan?

Tai Chi Chuan ist eine chinesische Bewegungsmeditation, vorbeugende Gesundheitsübung und die Kunst natürlicher ästhetischer Bewegung zugleich. Die Wurzeln des in China so populären Volkssports liegen ursprünglich in der Selbstverteidigung. In der Form "Tai Chi Chuan", auch „Schattenboxen“ genannt, lebt diese Tradition bis in unsere Zeit weiter.

Tai Chi wird heute als Abfolge sanfter Körperübungen praktiziert, die Körper, Geist und Seele in Einklang und Harmonie bringen sollen. Die Übenden verbinden die Kunst des richtigen Atmens, der konzentrierten Bewegung und der meditativen Versenkung. Ziel ist es, die innere Energie zur vollen Entfaltung zu bringen.

Beim Tai Chi soll der Wille die Bewegung führen. Da die geistige Aufmerksamkeit auf die Zentren des Gehirns gerichtet ist, die die Bewegung steuern, können sich die anderen Areale erholen, so dass sich der Übende hinterher vital und geistig frisch fühlt. Nicht nur die geistige Präsenz wird zunehmen, auch die körperliche und seelische Balance wird ausgewogen, die Stimmung aufgehellt. Durch die bewusste Führung der Bewegung wird die Konzentration geschult und die Reaktionsfähigkeit gesteigert.

Ebenso beeinflusst Tai Chi die physiologischen Aktivitäten des Organismus. Durch die Koordinierung verschiedner Körperteile und Organe, die in komplexen Bewegungsfolgen flüssig miteinander verbunden werden, wird das zentrale Nervensystem angeregt. Auch die Atmung wird durch das Harmonisieren der Psyche und durch die Körperhaltung mit hängenden Schultern, aufgerichtetem Oberkörper, entspannter Brust und auf den Unterbauch gerichteter Konzentration begünstigt. Das Kreislaufsystem wird positiv unterstützt, das Herz besser mit Sauerstoff versorgt, Gefäßwände entspannen sich und der Lymphabfluss nimmt zu.

Tai Chi ist ein gesunder Sport für Jung und Alt. Er kräftigt Muskeln und Nerven – eine Kombination, die besonders für viele stressgeplagte Menschen immer nützlicher wird.

Burnout

Warum Qi Gong und Tai Chi?

Burn-out entsteht, wenn Arbeit oder Privatleben dauerhaft zu anstrengend sind. Einzige Vorbeugung: Gestalten Sie Ihr Leben so, dass es Sie nicht überfordert!

Heutzutage sind wir mit unterschiedlichsten Belastungen und Herausforderungen konfrontiert. Die Entspannung kommt dabei häufig zu kurz. Als ganzheitliche Methoden wirken Qi Gong und Tai Chi aufgrund der Langsamkeit und Achtsamkeit in den Bewegungen ausgleichend. Sie ermöglichen, zur Ruhe zu kommen und „den Kopf wieder frei“ zu bekommen - für sich, die Familie, die Arbeit. Regelmäßig angewandt beugen sie in der Zwischenzeit weit verbreiteten Krankheiten, die auf Stress beruhen, vor, wie z.B. Burnout.



Entstehung

Der Ursprung des Tai Chi Chuan ist von Legenden umworben. Es gibt vier Hauptthesen:

1. Der daoistische Mönch "ZHANG SAN FENG" erfand das System in einem Traum, oder er entwickelte es, nachdem er den Kampf zwischen einem Vogel und einer Schlange beobachtet hatte. Diese Theorie, die vor allem im Yang Tai Chi Chuan vertreten wird, basiert auf der Legende, dass Zhang San Feng als Gegenpol zu den harten Kampfkünsten, die weichen Kampfkünste entwickelte.

2. Eine andere Theorie besagt, dass es in der Tang - Dynastie entwickelt wurde und sich auf vier Hauptfamilien weitervererbte.

3. Die heutigen Erben des Chen-Stils sehen in "CHEN  WANG TING" den Gründer des Tai Chi Chuan. Er entwickelte aus verschiedenen Kampfkünsten und dem Chen - Familienstil eine neue Kampfkunst, die später Tai Chi Chuan genannt wurde. Aus früherer Zeit ist auch noch "CHENG LING XI" bekannt, der einen Vorläufer das Tai Chi Chuan, des Taichigong, übte.

4. Die letzte Theorie besagt, dass "WANG ZONG YUE", ein Meister des Changquan, oder dessen Schüler "JIANG FA Chen Wang Ting in den Kampfkünsten unterrichtete.


Tai Chi Chuan Heute

Tai Chi Chuan  wird heute auf der ganzen Welt geübt und gehört zu den beliebtesten Bewegungskünsten. Auch in Deutschland ist es in zwischen sehr verbreitet. Hauptsächlich übt man die langsamen Formen mit dem Schwerpunkt auf Entspannung, Haltungs- und Atemschulung.

Es gibt nur noch sehr wenige Lehrer, die die alten schnellen Formen oder die Umsetzung des Tai Chi Chuan in die Selbstverteidigung lehren.

An Waffen ist das Schwert relativ häufig, auch der Säbel wird geübt. Die anderen Waffen sind kaum bekannt.

Tai Chi Chuan wird heute von Ärzten und Therapeuten bei vielen Kliniken und öffentlichen Einrichtungen angeboten.    

Was ist Qi Gong?

Qi Gong ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin und wird vorwiegend zur Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit praktiziert.
Qi Gong ist eine chinesische Form von Atemtherapie, die auch Konzentrations- und Meditationsübungen einschließt.
Die seit der Antike praktizierten Methoden hatten viele Namen: "Tu Na" (Einatmen und Ausatmen), "Lian Qi" (Übung der Lebensenergie) oder "Nei Gong" (Innere Selbstübung).
 
Seit der Gründung der Volksrepublik China spricht man von Qi Gong. Diese Methode entwickelte sich in 5 Schulen, der rein medizinischen, der konfuzianischen, der buddhistischen, der taoistischen sowie der Schule der Kampfesübungen.
Die medizinische Schule des Qi Gong betont die therapeutischen Aspekte der Atemtherapie, die der Stärkung der Körperkräfte bei Krankheiten dient. Die buddhistische und taoistische Schule stellt die Meditationsübungen in den Vordergrund.
Schon im Huang Di Nei Jing wird die Bedeutung der richtigen Atmung und der Konzentration des Geistes nach innen betont.

In den folgenden Dynastien gibt es in den bekannten medizinischen Büchern zahlreiche Abhandlungen über die Atem- und Meditationsübungen des Qi Gong. In den letzten Jahrzehnten wurden in den verschiedenen Provinzen Chinas zahlreiche Institute für Qi Gong gegründet, die diese Methode wissenschaftlich erforschen.

Die richtige Körperhaltung mit entspannter Muskulatur ist der erste Schritt für die Atem- und Stilleübungen. Hier gibt es viele Möglichkeiten: sitzend mit gekreuzten Beinen und aufrechtem Oberkörper, liegend oder auch stehend mit den Armen kreisförmig, vor dem Körper halb geschlossen. In der letzten Haltung sieht man morgens zahlreiche Übende in den Straßen und Parks von Peking oder Shanghai.

Es werden viele verschiedene Atemübungen praktiziert. Hier soll nur eine Methode der Atmung über den Du Mai und Ren Mai beschrieben werden. Man atmet ruhig und tief ein und stellt sich vor, der Atem würde zunächst entlang des Du Mai über den Kopf zum Rücken bis zum Becken herunterziehen. Bei der Ausatmung geht die Aufmerksamkeit mit dem Atem vorne entlang den Ren Mai zurück zum Kopf. Man kann auch umgekehrt über den Ren Mai einatmen und über den Du Mai ausatmen.

Die traditionelle Vorstellung geht davon aus, dass man durch die Atmung das Fließen der Lebensenergie Qi im Körper anregt und bei Blockaden des Qi diese auflöst. Auch kann man durch richtiges Atmen, Qi in erkrankte Organe lenken.
Die Atemübungen stehen im engen Zusammenhang mit der Beruhigung der Gedankenaktivität. Diese Übungen führen zu einem Zustand der inneren Ruhe, die z. B. durch aktive Konzentration auf den Punkt Qihai oder Dan Tian, unter dem Bauchnabel, erreicht wird. Man kennt zahlreiche Meditations- und Konzentrationsübungen, deren Beschreibung jedoch den Rahmen dieses Artikels sprengen würde. Heute behandelt man in China mit Qi Gong zahlreiche Erkrankungen, so z. B. Asthma, chronische Bronchitis, Hypertonie, Angina pectoris, peptische Ulzera und Schlafstörungen. Häufig kombiniert man bei diesen Erkrankungen Qi Gong mit Akupunkturbehandlung.

Grundlagen des Qi Gong

So verschieden die Stile des Qi Gong auch sein können, alle bauen sie auf der Grundlage der Regulierungen auf. Nacheinander werden verschiedene Bereiche des Übenden harmonisiert und miteinander in Einklang gebracht. Jeder der Aspekte wirkt auch auf die anderen, so dass eine gute Regulierung in allen Bereichen vorgenommen werden muss.

* Tiao Sheng (den Körper regulieren): Die richtige, entspannte Körperhaltung spielt eine große Rolle, in der Öffnung der Meridiane und Punkte, so dass das Qi ungehindert fließen kann. Die Haltung ist so die Grundvoraussetzung für wirkungsvolles Qi Gong.

* Tiao Xi (die Atmung regulieren): Die Atmung spielt eine wichtige Rolle im Austausch von verbrauchtem Qi gegen neues und ist damit ein wichtiger Lieferant für neue Energie.

* Tiao Shen (den Geist regulieren): Die geistige Ruhe und die emotionale Mitte sind von großer Bedeutung für die gute Übung. Sie werden durch die Kombination von Atmung, Haltung, Bewegung und Meditation erreicht.

* Tiao Qi (das Qi regulieren): Durch die vorausgehenden Prinzipien wird die Voraussetzung geschafft, das Qi bewusst zu lenken und es in bestimmten Bereichen zu sammeln.

In diesem Prozess spielen bestimmte Punkte eine wichtige Schlüsselrolle:

Yintang, Baihui, Laogong, Yongquan, Qihai, Mingmen.

Grundlage der Arbeit mit Qi sind Übungen, die den - Dantian stärken.


Letztes Update: 16.02.2018

Neue Homepage online
Schön, dass wir Sie auf unserer neuen Homepage begrüßen dürfen.

Hier finden Sie uns:

Tai Chi und Qi Gong Schule

 ab 08.01.2018

Haus der Jäger

ehemalige Synagoge Neheim  Mendenerstr. 35

59755 Arnsberg-Neheim

Telefon: +49 2932 83577

E-Mail: willipfeiffer@web.de

Sie finden uns auch in

Hamm, Soest, Körbecke, Menden-Lendringsen und in Fröndenberg-Warmen.

Schauen Sie rein, wir freuen uns auf Sie!

Info und Anmeldung

Stundenplan, Seminare, Workshops

Betriebssport

Tagungen

Privat-Einzelunterricht

Personal Trainer

für Tai Chi und Qi Gong

 

Haben Sie Interesse an einem Seminar in Ihren eigenen Räumen oder Betrieb?

Oder an Privat / Einzelunterricht?

Gerne berate ich Sie persönlich.           

 

Kontaktieren Sie mich unter:  

Telefon: +49 2932 83577

E-Mail: willipfeiffer@web.de

Aktuelle DVD`s

Tai Chi und Qi Gong      Lehr- DVD`s

QI GONG ÜBUNGSREIHEN:

DVD- Harmonie in 18 Figuren

DVD- Die Acht Edlen Übungen

DVD- Der Fliegende Kranich

DVD-HD Spiel der fünf Tiere

DVD-HD Tai Chi/Qi Gong Griffel 1

TAI CHI HANDFORMEN:

DVD- 24er Peking Form

DVD- 108 Langhandform 3 Teile

 1. Erde  2. Himmel  3. Mensch

DVD-Tung`s schnelles Tai Chi     

 

TAI CHI WAFFENFORMEN:

DVD- 32er Schwertform

DVD- 32er Säbelform

DVD- 42er Fächerform

DVD- Die Kleine Speerform

DVD- 32er Handstockform

DVD- 54er Schwertform

ANKÜNDIGUNG

WE-Seminare und Workshops 2017

noch keine Termine!